Der Apostelbrief

Mai - Juli 2022
Voriger Apostelbrief
Feb. - Apr. 2022
Nr. 145

Die Flucht- und Rettungstreppe – erinnern Sie sich?

Die Flucht- und Rettungstreppe ist fertiggestellt. Vielleicht erinnern Sie sich daran, wie wir im Herbst 2018 das Crowdfunding-Projekt mit dem Motto „Viele kleine Leute mit vielen kleinen Spenden können die Apostelkirche sicherer machen“ gestartet haben. Nach jahrelanger Planungs- und Entwicklungsarbeit – ein besonderer Dank hier an unser Kirchenvorstandsmitglied Gerhard Schmitt – konnte Anfang dieses Jahres die Flucht- und Rettungstreppean der Ostseite unserer Kirche angebaut werden.

TreppeTreppe

Im Namen des gesamten Kirchenvorstandes, Pfarrer Riedel und Pfarrer Natzschka darf ich mich auch bei den fast 300 Unterstützern bedanken, die dieses wichtige Bauprojekt erst ermöglicht haben.

TreppeTreppe
TreppeTreppe

Zusammen mit den Zuschüssen der Landeskirche, der Gesamtkirchenverwaltung, der Kommune und des Kirch- und Kindergartenbauvereins ist nun unsere Kirche sicherer geworden, da im Brandfall Personen besser aus den Gottesdienst- und Gemeinderäumen gerettet werden können.

Entgegen mancher anfangs geäußerten, architektonischen Bedenken erscheint die Treppenkonstruktion an der Ostseite der Apostelkirche doch gelungen und stellt auch einen erweiterten Aufentdienst- und Gemeinderäumen gerettet werden können.

Ich denke, dass man hier die eine oder andere Gruppenaufnahme mit der Morgensonne erstellen könnte.

Helmut Stark